Lamilux: Licht und Strom

bran---bild-07-2---lamilux_dbm0316_620

Lernen wie unter freiem Himmel – das ist in der Sebastian-Strobel-Schule in Herrieden möglich. Die Glasdachkonstruktionen über der Aula und den vier Gebäudeflügeln der Schule wurden komplett saniert und mit energieeffizienter Tageslicht-Technologie ausgestattet. Bemerkenswert: Die passivhaustauglichen Oberlichter von Lamilux – zertifiziert als Klasse „pha advanced component“ – vereinen hohen Tageslichteinfall mit solarer Energieerzeugung durch semitransparente Dünnschicht-Module. Das für den höchsten Passivhaus-Standard zertifizierte Glasdach in Satteldachform verläuft über den vier Gebäudefluren und ist komplett verglast.

bran---bild-07-1---lamilux_dbm0316_620

Einige Glaselemente sind mit semitransparenten Dünnschicht-Solarmodulen ausgestattet, welche bei gleichzeitiger Lichtdurchlässigkeit und Innenraum-Verschattung Energie erzeugen. Den gewonnenen Strom nutzt die Schule für Eigenzwecke, etwa zur Beheizung der Schwimmhalle. Für die Pfosten und Riegel hat der Hersteller ein neues System entwickelt, in dem ein Kombinationsdämmkern den Dämmblock und den Isoliersteg in einem Bauteil darstellt. Das dafür eingesetzte Material verleiht der Tragkonstruktion doppelte Effizienz: Zum einen nimmt das Glasauflager, unterstützt von Glasträgerbolzen, die hohe Last der Verglasungselemente auf. Zum anderen weisen Pfosten und Riegel einen sehr niedrigen Wärmedurchgangskoeffizienten von 0,91 W/(m⊃2;K) auf.

Lamilux Heinrich Strunz GmbH
D-95111 Rehau
www.lamilux.de

Zurück zur Übersicht