104 Millionen Euro Umsatz bei Erlus

Die Erlus AG erzielte im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 104,1 Millionen Euro (gegenüber 106,3 Millionen Euro in 2016). „Zwar hatten wir uns höhere Ziele gesetzt, doch angesichts des schwierigen Marktumfelds sind wir mit Umsatz und Ergebnis zufrieden“, so Vorstand Peter Hoffmann. Mit durchschnittlich 524 Beschäftigten an den Unternehmensstandorten Neufahrn und Ergoldsbach in Niederbayern sowie im thüringischen Teistungen blieb die Mitarbeiterzahl im fünften Jahr in Folge nahezu konstant. Den leicht gesunkenen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr erklärt Vorstand Peter Hoffmann wie folgt: „Der Wohnungsbau verzeichnet hohe Wachstumsraten in Deutschland. Schaut man genauer hin, zeigt sich, dass dieses Wachstum ausschließlich im Geschossbau erzielt wird.“ Dem jahrelangen Investitionsstau in Deutschland begegne man vor allem mit dem Bau mehrgeschossiger Häuser mit Flachdächern in den Ballungsräumen, für die keine Dachziegel und kaum Kamine benötigt werden. „Der Neubaumarkt für Ein- und Zweifamilienhäuser stagniert dagegen“, so Hoffmann weiter. Die erteilten Baugenehmigungen für Eigenheime sind aktuell leicht rückläufig.

Erlus AG
D-84088 Neufahrn
www.erlus.com

Zurück zur Übersicht